Tag Archiv für Bartagame

Die Bartagame

Bartagamen (Pogona) sind mittelgroße bis große Echsen. Sie sind zwischen 30 und 60 cm lang, wobei ihr Schwanz mindestens die Hälfte der Körperlänge einnimmt. Sie haben sehr kurze Beine und einen abgeflachten Körper. Optische Besonderheiten der Bartagamen sind die namensgebenden, bartähnlichen Stachelreihen am Hals und Kiefer bzw. an den Flanken. Bartagamen sind grau-braun gefärbt und weisen teilweise eine dunkelgraue bis schwarze Musterung auf.

Bartagamen findet man nur in Australien

Bartagamen findet man nur in Australien

In freier Wildbahn trifft man Bartagamen ausschließlich in Australien an. Sie sind in halbtrockenen Gebieten mit Baumbewuchs bzw. in den Steppen und Halbwüsten heimisch. Da Bartagamen wechselwarm sind, bevorzugen sie eine Durchschnittstemperatur von etwa 30 °C gepaart mit einer etwa 40-prozentigen Luftfeuchtigkeit. Die Echsen sind Einzelgänger und ausschließlich in der Paarungszeit in Gesellschaft von Artgenossen anzutreffen.

Fast alle der sieben bekannten Arten von Bartagamen sind semiarboricol, das heißt, sie ruhen gerne auf Baumstämmen oder -stümpfen. Bartagamen sind Allesfresser. Neben Blättern und Blüten ernähren sie sich außerdem von kleinen Wirbeltieren und Früchten. Bartagamen zählen zu den beliebtesten Terrariumsbewohnern. Da sie von Natur aus Einzelgänger sind, können sie problemlos einzeln gehalten werden. Doch ein Terrarium kann auch von mehr als nur einer Echse bewohnt werden. Es ist allerdings darauf zu achten, wen man hier mit wem kombiniert. Zwei oder mehr Männchen zusammen in eine Behausung zu setzen, ist nicht zu empfehlen. Sehr wahrscheinlich würde es zu Machtkämpfen kommen, die ernsthafte Verletzungen mit sich bringen können. Mehrere Weibchen können hingegen problemlos zusammen gehalten werden. Allerdings ist zu beachten, dass das Terrarium groß genug ist, sodass die Bartagamen sich auch mal voneinander zurückziehen können. Ein Männchen und ein Weibchen, sowie die Haltung mit anderen Eidechsen oder generell artfremden Mitbewohnern sind ebenfalls nicht zu empfehlen.

Steckbrief Bartagame

Bartagame im Terrarium

Bartagame im Terrarium

Bartagame entspannt sich

Bartagame entspannt sich

  • Klasse: Reptilien (Reptilia)
  • Ordnung: Schuppenkriechtiere (Squamata)
  • Überfamilie: Agamen (Agamidae)
  • Familie: Leguanartige (Iguania)
  • Gattung: Bartagamen
  • Lebensraum: halbtrockene Gebiete mit Baumbewuchs in Australien
  • Größe: ca. 30 – 60 cm
  • Gewicht: ca. 70 – 500 g (ausgewachsen)
  • Biologische Merkmale: wechselwarm, tagaktiv
  • Lebenserwartung: ca. 10 – 20 Jahre
  • Nahrung: Allesverwerter
  • Haltung: Nicht mit Artfremden in einem Terrarium halten, Terrarium sollte ausreichend Rückzugsmöglichkeiten bieten